Ulrich Witzmann

Sprachauswahl

Kunst
am Bau

L´Alcúdia-Platz

L`Alcúdia Platz ein spanisches Flair in Rheinhessen

Eine spanische Oase in Nieder-Olm

Keramiker aus L´Alcúdia gestaltet Namensschild

Keramiker aus L´Alcúdia gestaltet Wappen

Wasserobjekt auf L´Alcúdia Platz

Impressionen auf Nieder-Olm

Impressionen

Impressionen

Einweihung des L´Alcúdia Platz

Menschenpyramide auf dem L´Alcúdia Platz

Modell für die Platzgestaltung

Der Platz vor der Umgestaltung

Inmitten des Neubaugebietes „Weinberg II“ in Nieder-Olm hat Ulrich Witzmann dem L’Alcúdia-Platz als eine Begegnungsstätte der besonderen Art gestaltet.

L’Alcúdia in der spanischen Region Valencia ist seit 1989 eine Partnerstadt von Nieder-Olm. Die gegenseitigen Bürgerfahrten, Schülerauftritte und kulturellen sowie gastronomischen Besuche haben die spanische Stadt mittlerweile zu einem Synonym von Freundschaft für die Nieder-Olmer gemacht. Die Partnerschaft zwischen den beiden Städten hat in den vergangenen 18 Jahren die Begegnungen und das Verständnis zwischen den Bewohnern gefördert.

Symbolik

Eine architektonische Symbiose aus der spanischen und der deutschen Tradition soll dem Besucher verdeutlichen, dass sich auf diesem Platz beide Städte begegnen. Mediterrane ockerfarbige Wände umrahmen den geschützten Raum, in dem gemütliche Momente beim Anblick des lebendigen Wassers in einem Wasserobjekt von Ulrich Witzmann erlebt werden können.

„Die Präsenz beider Partnerstädte war mir bei meinem Entwurf sehr wichtig“, so der Künstler. Deshalb wurde auch das Wappen von L’Alcúdia von einem Keramiker in der Partnerstadt angefertigt.

Nicht zuletzt wünscht sich Ulrich Witzmann, „dass sich die Nieder-Olmer im Neubaugebiet Weinberg II in unserer Stadt willkommen fühlen und wir alle auf dem L’Alcúdia-Platz einen Anlass für Begegnungen finden.“

Pressetext 2007